Seehofer/Windischberger Doppel-Weltmeister

Österreich mit sechs Medaillen erfolgreichste Nation

Christine Seehofer und Lukas Windischberger sicherten sich bei den FIR Doppel-Weltmeisterschaften im deutschen Nussloch (10./11.5.) erstmals die Goldmedaille im Mixed-Doppel. Die topgesetzten Niederösterreicher besiegten im WM-Finale im Schlägervierkampf aus Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis Astrid Raimer-Kern (Ger) und den zurückgetreten Weltverbandspräsidenten Kresten Hougaard (Den), klar. „WM-Gold ist wieder dort wo es sein soll, in Österreich“, war Windischberger überglücklich. Als Draufgabe schaffte Christine Seehofer mit ihrer deutschen Partnerin Natalie Paul die Titelverteidigung im Damendoppel. „Ich freue mich sehr, speziell über meinen ersten Mixed WM-Titel. Genau dieser hat mir in meiner Medaillensammlung noch gefehlt“, so Seehofer. (Am Foto mit Stoisser, Windischberger, Bugl. Fotocredit: RFA).

Georg Stoisser fuhr direkt von der Trainerstunde zu WM-Silber

Einen Tag vor Beginn der Doppel-WM sagte Michael Dickert seinen Start mit Lukas Windischberger im Herrendoppel ab. „Ich habe gerade eine Trainerstunde gespielt, da hat mich Luki verzweifelt angerufen und gebeten zu kommen.“, so Stoisser der sich sofort in den RFA-Bus setzte und nach Nussloch fuhr um als Alternate-Player einzuspringen. Am Ende fehlten drei Punkte zum WM-Titel im Herrendoppel, aber auch mit Silber waren die beiden hochzufrieden. „Wenn die Nummer eins der Welt ruft, dann muss man einfach alles liegen und fallen lassen. Solche Geschichten schreibt eben nur der Sport“, so Stoisser. Für die sechste rot-weiß-rote WM-Medaille zeichnete sich Bettina Bugl verantwortlich. Mit der Schweizerin Nicole Eisler eroberte die Niederösterreicherin WM-Bronze im Damendoppel. Mit insgesamt sechs Medaillen war Österreich die erfolgreichste Nation bei den Racketlon Doppelweltmeisterschaften.

FIR World Championships Doubles
Nussloch (GER) 10.05 – 11.05.2018
Medaillengewinner

Mixeddoppel-Finale:
Christine Seehofer/Lukas Windischberger (Aut/1) – Astrid Reimer Kern/Kresten Hougaard (Ger/Den) TT 21:18, BA 21:16, SQ 21:14, TE 7:9; +13

 

RFA Pressetext 13/2018 (12. Mai)
Executive President, Mag. Marcel Weigl, MA
+43664/4012575, weigl@racketlon.at

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Sag uns deine Meinung

Loading...