RL Weekly 42: Grafeneder gewinnt BABOLAT AT in Linz

Swedish Open, Nationalteam Trainingslager, Reverse-Racketlon

Neben dem Triple-Sieg von Christine Seehofer im Einzel, Doppel mit Dan Busby (GBR) und Mixed mit Anna-Klara Ahlmer (SWE) bei den Swedish Open am letzten Wochenende (11.-13.10), war auch Roland Pichler am Start. Der Captain des Team Austria II holte im Mixed-Doppel mit Dianne Baker (GBR) die Bronzemedaille. Im Herren-Doppel wurde es mit Sergei Seregin (RUS) der 5. Platz und im Einzel wurde Pichler am Ende Neunter.

Raster Swedish Open

 

Samstag der 12.10. geht in die Sportgeschichte ein

Samstag der 12.10. geht in die Sportgeschichte ein, als der Tag wo Eliud Kipchoge als erster Mensch die Marathon-Distanz bei der INEOS 1:59 Challenge im Wiener Prater unter 2 Stunden bewältigt hat. Mit Florian Ptacnik und Marcel Weigl waren zwei Racketlon-Experten im Organisationsteam mit dabei. Am gleichen Tag ging auch die letzte Station der BABOLAT Austrian Tour 2019 in Linz über die Bühne. In drei Bewerben wurde am den Sieg gefightet, gewonnen haben Philipp Mostböck und Negin Saremi die Amateurbewerbe. Den Elite-Bewerb entschied der topgesetzte Jonas Grafeneder (Fotocredit: RFA) im Finale gegen Michael Achleitner für sich. Im Anschluss sagte der Grazer u21-Team Weltmeister für die WM ab. „Für den Verband ist es eine Tragödie wenn junge Hoffnungsträger, die am Sprung ins Elite-Team sind, nicht zu einer WM mitfahren“, ist RFA-Präsident Marcel Weigl enttäuscht.

Raster BABOLAT Austrian Tour Linz

 

Vorschau Oktober: Noch 3 Turniere und Team-Trainingslager

Am nächsten Wochenende steht das Team-Trainingslager der WM-Teams Elite, u13 und u16 von Freitag (18.10) bis Samstag (19.10) im Tennispoint Vienna am Programm. Zudem werden gleich zwei Turniere ausgetragen: Samstag den 19.10. wird der 2. Racketlon Split TT-BA-TE in Kitzbühel gespielt und am Sonntag (20.10.) darauf der 1. Reverse-Racketlon des Jahres im Tennispoint Vienna. Bei dieser Spezialform des Racketlon wird mit Tennis begonnen, gefolgt von Squash und Badminton und mit Tischtennis geendet. Am letzten Samstag des Monats (26.10.) werden zum Bockbier-Anstich heuer die Staats-Split im Tischtennis, Squash und Tennis erstmals in Murau gespielt. Anmeldung immer über Tournament Software oder bei den Turnierleitern oder der RFA per E-mail rfa@racketlon.at

Samstag 19.10. 2. Racketlon Split TT-BA-TE Kitzbühel

Sonntag 20.10. RPV Reverse-Racketlon Wien

Samstag 26.10. Staats-Split TT-SQ-TE Murau

 

RFA-Präsident
Marcel Weigl

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Sag uns deine Meinung

Loading...