RL Weekly 33: Turniere in Wien, Bad Vöslau, Aspang, Graz

BABOLAT Austrian Tour in Graz als Austrian Open Test

Beim ersten vollen Racketlonturnier nach der Corona-Pause, dem RFA1000 – C&C Racketlon Cup am Sonntag (9.8.) mit 23 Teilnehmern, holte sich Lina Schedl den Sieg im Beginner-Bewerb vor Markus Herndl und Philipp Forstner (Fotocredit: RFA). Im Finale des Amateur-Bewerbs setzte sich Johannes Sgiarovello knapp vor Christian Golob durch. Florian Prorok wurde Dritter, nachdem er bei der Auslosung zunächst vergessen wurde. Spannend war es auch im Elite-Bewerb. In einem rein steirischen Finale setzte sich Jonas Grafeneder gegen Andreas Hölbling zwar glatt durch, im Semifinale allerdings stand es vor dem Tennis unentschieden, bevor Grafeneder Philipp Patzelt mit 21:18 besiegte. Der Turnierdirektor behielt in Folge im Spiel um Bronze gegen Martin Kova die Oberhand.

Raster RFA1000 – C&C Racketlon Cup Wien

 

BABOLAT Austrian Tour in Graz als Austrian Open-Test fixiert und Bad Vöslau

Abgesehen von einem Termin bei der RFA-Steuerberatung Blazek & Plajer am Donnerstag (6.8.), wurden letzte Woche die weiteren Turnier geplant. Endlich fixiert werden konnte der Ersatztermin für die BABOLAT Austrian Tour in Graz mit Samstag 26. September. Der Test-Aufbau der Centre-Court Arena für die GRAWE sidebyside 14. Austrian Open, soll bei diesem Turnier erfolgen. Als nächstes Turnier folgt am Samstag den 22. August das RFA1000 – NUNITIO Thermen Schuffle Turnier in Bad Vöslau, wo die Reihenfolge der Sätze/Sportarten in jeder Runde in jedem Bewerb neu gelost werden.

Anmeldungen sind über rfa.tournamentsoftware.com immer bis zwei Tage (Mitternacht) vor dem Turnier möglich. Mit der RFA-Bonuslizenz gibt es pro Turnier 4 Euro Nenngeld-Ermäßigung! 

Jetzt für die RFA-Turniere anmelden! 

 

Ersten Staatsmeisterschaften unter Sport Austria und Austrian Open

Die Anmeldungen sind bereits geöffnet und derzeit werden noch die detaillierten Covid-19 Präventionskonzepte für die Staatsmeisterschaften und die Austrian Open ausgearbeitet. Der Zeitplan für die Staatsmeisterschaften in Aspang/NÖ sieht am Samstag den 12. nur Doppel und am Sonntag den 13. September nur Einzel vor. Es werden nicht nur wegen Corona besondere Staatsmeisterschaften, sind es doch die ersten offiziellen unter dem Dach von Sport Austria. Die GRAWE sidebyside 14. Austrian Open von 20. bis 22 November in Graz beginnen schon am Freitagmittag. Bei den Staats gibt es mit der RFA Bonus Lizenz € 4 Nenngeld-Ermäßigung für das Einzel, bei den Austrian Open für das Einzel sogar € 20!

Anmeldung RFA2000 – Staatsmeisterschaften Aspang

Website GRAWE sidebyside 14. Austrian Open

 

RFA-Präsident
Marcel Weigl

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Sag uns deine Meinung

Loading...