RL Weekly 12: RFA-Präsident Weigl appelliert: #bleibdaheim

Alle RFA-Aktivitäten sind zumindest bis Ende April eingestellt

Liebe Racketlon Community,

Aufgrund des Corona-Virus haben die Racketlon Federation Austria und die European Racketlon Union ihre Büros auf unbestimmte Zeit in ein mobiles Büro im RFA-Bus vor meinem Privatwohnsitz verwandelt. Ich bin weiterhin am Handy unter 0664/4012575 oder per E-mail zu erreichen weigl@racketlon.at.

Alle RFA-Aktivitäten wie Turniere und Trainings sind zumindest bis Ende April eingestellt!

 

Appell an Racketlon-Community, soziale Verantwortung zu übernehmen und daheim zu bleiben

In Österreich, dem Sitz der beiden Racketlon-Verbände und eines der Epizentren der Pandemie, gelten ab heute Ausgehbeschränkungen. Das Haus ist nur noch aus drei Gründen zu verlassen: lebenswichtige Berufe, Grundversorgung und Hilfe für die ältere Generation. Es gibt noch keine einheitlichen Regeln in den europäischen Ländern, aber als Präsident der Racketlon Federation Austria und der European Racketlon Union appelliere ich an die soziale Verantwortung der Racketlon-Community in ganz Europa:

Sei Teil des #teamracketlon, sei ein Vorbild und #bleibdaheim

Bitte lebt und teilt diese Message! Wir alle müssen unseren Beitrag leisten um den Virus zu stoppen!

Marcel Weigl
RFA-Präsident

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Sag uns deine Meinung

Loading...