RL Weekly 11: Prag & Wien wegen Corona-Virus abgesagt

Stellungnahme von RFA-Präsident Marcel Weigl

Auf die Absage des Weltverbands FIR der Doppel-WM und der Czech Open (1.-4.4.) in Prag, folgt nun auch die Absage des RFA 1000er C&C Racketlon Cup diesen Sonntag (15.3.). „Aufgrund der prekären Situation weltweit und der raschen Ausbreitung des Corona-Virus in Österreich ist auch die RFA gezwungen erste Maßnahmen zu ergreifen. Als Sportverband haben wir eine besondere Vorbildwirkung und soziale Verantwortung gegenüber unseren Spielern und Jugendlichen und wollen über dem Gesetzeserlass hinaus, generell der Empfehlung soziale Kontakte so weit als möglich einzuschränken, nachkommen. Die RFA empfiehlt ihren Mitgliedsvereine Turniere und auch Trainings nach eigenem Ermessen nach Möglichkeit auszusetzen“, so RFA-Präsident Marcel Weigl. Weitere Entwicklungen werden abgewartet.

 

Einen Tag vor Women Day: Seehofer gewinnt BABOLAT Austrian Tour

Am Samstag den 7. März, einen Tag vor dem „Woman Day“, gewann Christine Seehofer den Elite-Bewerb der ersten Station der BABOLAT Austrian Tour im Tennis Point Viena. Die aktuelle Weltmeisterin und Nummer 1 der Weltrangliste bei den Damen setzte sich gegen die großteils männliche Konkurrenz souverän durch. Seehofer besiegte den Padel-Internationalen David Alten, den ungarischen Altstar Peter Sakovics, Youngster Florian Harca und im Finale Philipp Schneider. Mit 22 Punkten Vorsprung ließ sie den Tennis-Spezialisten nicht mehr in seiner Lieblingsdisziplin antreten. Platz drei ging an Harca, der sich gegen Bernd Jaschke durchsetzte.

 

Christian Golob (Men B) und Jan Schmitt (Men C) gewinnen ebenfalls

Den B-Bewerb holte sich Christian Golob, der im Finale vor allem aufgrund einer starken Badminton-Leistung Robert Röhr besiegte. Dritter wurde Maciej Krynica. Aufzeigen konnte auch Dominika Bartova, die nach starken Leistungen bei den Damen auch bei den Herren hervorragend mithielt. Gegen den Turniersieger Golob unterlag sie im Halbfinale erst im „Gummiarm“. Im C-Bewerb setzte sich Jan Schmitt in einer Fünfer-Gruppe vor den beiden Jugendspielern Leo Hörtinger und Mathias Schilling durch. „Wir bedanken uns bei 33 Teilnehmern, vor allem bei unseren drei ungarischen Gästen und bei RFA-Vizepräsident Walter Zimmermann, der extra aus Tirol angereist ist“, sagte Turnierleiterin und Siegerin Christine Seehofer. „Ich freue mich sehr über den Turniersieg, es waren von Anfang bis Ende richtig anstrengende Spiele. Den ‚Woman Day‘ habe ich für mich vorverlegt, denn am Sonntag war ausschließlich Erholung angesagt.“

Raster RFA1500 – BABOLAT Austrian Tour Wien

Bericht: Philipp Schneider

 

Marcel Weigl
RFA-Präsident

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Sag uns deine Meinung

Loading...