RL Week 11: Mit Olympioniken Zajac am Ball des Sports

GS-Treffen, Firmencup, Ball des Sports, 2. Racketpoint Open

Am ersten Tag der Woche 11 kam es am Montag (11.3.) zu einem Treffen mit dem Wiener Gemeinderat Peko Baxant zum Thema Wiener Sportstättenplan. Am Dienstag (12.3.) kam es zum Gedankenaustausch beim Generalsekretariats-Treffen der wichtigsten Sportfachverbände im Raum Wien zu den Hauptthemen Sporthallen Infrastruktur, neue BSO-Statuten und Arbeitsverträge in Sportverbänden. Tags darauf war der Österreichische Betriebssport Verband am Mittwoch (12.3.) bei der BSO zu Gast, wobei der 1. Racketlon Firmencup am Freitag den 6. Dezember in Wien fixiert werden konnte. Zum Abschluss der Woche durften Salem Qorbani und Marcel Weigl am Samstag (16.3.) beim RFA Mini-Tischtennis am Ball des Sports im Wiener Rathaus, Österreichs derzeit einzigen aktuellen Olympia-Medaillen Gewinner bei Sommerspielen Thomas Zajac (Fotocredit: RFA) begrüßen. Der für Sonntag (17.3.) geplante Kick-Off der BABOLAT Austrian Tour in Lauterach wurde auf Sonntag 14. April verschoben.

Fotos Ball des Sports

 

Schöpf und Seehofer führen nationale Rankings an

Dank des großartigen Einsatzes des neuen Office-Assistenten Michael Steiner und Ranglisten-Referent Piotr Michalski konnten die nationalen Racketlon Rankings mit Donnerstag (13.3.) endlich in Tournament Software eingebunden werden. Bei den Herren in Führung liegt Emanuel Schöpf for Lukas Windischberger, bei den Damen Christine Seehofer vor Bettina Bugl. Bester Jugendlicher ist Florian Harca (u21) und die Senioren-Rangliste führt Teamchef Thomas Wagner an. Die Rangliste wird fortan regelmäßig mit 1. jeden Monats publiziert, wobei nationale Turniergebnisse der letzten 24 Monate ebenso zählen, wie Weltranglistenplatzierungen am 1. der letzten beiden Jahre. Alle Spieler sind aufgefordert ihr Profil auf fehlende Ergebnisse und Hauptvereinszugehörigkeit zu checken und etwaige Fehler bis 1. April (kein Aprilscherz) zu melden an rfa@racketlon.at

RFA Rankings Tournament Software (1.3.)

 

Vorschau: Ranglisten für Split TT-BA Kitzbühel und 2. Racketpoint Open nützlich

In der Woche 12 stehen Fördereinreichungen für RFA-Vereine und Nachwuchs-Teamspieler, ebenso im Fokus wie Lager und Büro Organisation. Zudem stehen gleich zwei Turniere an, bei denen erstmals die neuen Ranglisten zur Setzung herangezogen werden. Bereits am Dienstag (19.3.) organisiert Walter Zimmermann im Rahmen des wöchentlichen Racketlon Trainings einen Racketlon Split in Kitzbühel nur mit Tischtennis und Badminton. Am Samstag (23.3.) wird es dann ernst wenn sich die Racketlon Community die Sieger beim  2. Racketpoint Open im Tennispoint Vienna ausspielen. Die Anmeldung ist bis Donnerstag (21.3.) geöffnet, wer Probleme damit oder beim Erwerb der Spielerlizenz von € 10 für 2019 hat kann sich auch bei Turnierleiterin Christine Seehofer per E-mail anmelden christine.seehofer@hotmail.com

Anmeldung 2. Racketpoint Open

 

CU@2. Racketpoint Open
Marcel Weigl
RFA-Präsident

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Sag uns deine Meinung

Loading...