RACKETLON WEEKLY: Teamchef Wagner als Tennisvorbild

Tennis Meisterschaft, I believe in you, Austrian Open Website, BSO Jour-Fixe

In Woche 21 waren fast alle Racketlon Nationalspieler bei den Tennismeisterschaften des ÖTV im Einsatz um sich auf die nächsten internationalen Einsätze vorzubereiten. Am höchsten spielt Thomas Wagner (Fotocredit: photing.com) in der Landesliga A im Burgenland, ein Vorbild für alle Nationalspieler. Unmittelbar bevor steht mit den King of Rackets (1.-3.6.) dieses Wochenende das erste Super World Tour Event des Jahres. Organisatorisch war dafür umso mehr los, die RFA hat zwei „I believe in you“ Projekte der Nationalteams ebenso online gestellt wie die neue Website der Austrian Open – World Tour Finals und alle Vorkehrungen zum Inkrafttreten der DSGVO (26.5.) abgeschlossen. Die Vorstellung der neuen Förderstrukturen ab 2019 von Bundessport Gmbh Geschäftsführer Clemens Trimmel beim BSO-Jour Fixe (23.5.) verheißen für die kleinen Verbände und die RFA nicht nur Gutes.

 

I believe in You und Austrian Open Online
Gleich zwei wichtige Projekte gingen letzte Woche online. Zum einen wollen die Nationalteams über die Crowdfunding-Plattform I Believe in You aus Mangel an Förderungen Geld für die Weltmeisterschaften Ende August in der Schweiz aufstellen. Das u13 und u16 Team möchte sich so die Teilnahme inklusive Anreise und Nächtigungen finanzieren. Das u21- und Elite Nationalteam dagegen möchte wie im Vorjahr auf Trainingslager fahren. Dieses soll von 10. Bis 12. August in Podersdorf im Burgenland stattfinden. Ebenfalls online ist seit letzter Woche die neue Website der Austrian Open – World Tour Finals, welche heuer von 23. bis 25. November im Wiener Tennispoint über die Bühne gehen werden. Die Anmeldung ist auch schon möglich.

I Believe in You

Austrian Open – World Tour Finals

 

RFA Spieler in ganz Österreich im Tennis erfolgreich

In der Burgenländischen Landesliga im Einsatz und das gleich auf Position eins war Teamchef Thomas Wagner, welcher für seinen Verein den ASKÖ TC Energie Burgenland Eisenstadt beim 8:1 Sieg über TV Marz nichts anbrennen ließ und für zwei Punkte sorgte. Ebenfalls makellos die Bilanz von Philipp Patzelt beim 6:3-Sieg des Tabellenführers TC Oberpullendorf in Lackenbach in der 2. Klasse. Ebenfalls Tabellenführer ist der TC Prottes, wo mit Christine Seehofer, Bettina Bugl und Elisabeth Seehofer gleich drei Nationalspielerinnen beim ungefährdeten 5:2-Sieg über den TC Großenzersdorf punkteten. Auch in der Steiermark waren Jonas Grafeneder und Martina Meissl erfolgreich. Grafeneder siegte im Einzel und insgesamt 5:4 mit TC VB Jugendparadies 2 gegen SG Tennismax Center Court Graz. Martina Meissl tat es Grafeneder gleich und gewann im Entscheidungssatz beim 7:0 ihres TC Weiz Raiffeisen 2 gegen TUS Sparkasse Spielberg.

 

Tennis-Niederlagen gehören auch dazu

Nicht ganz so erfolgreich war Tobias Fürschuss im Ländle. In der 1. Klasse setzte es eine 3:6-Niederlage seines TC Hard gegen den TC ESV Feldkirch, obwohl er im Einzel erfolgreich war. Ähnlich erging es Julian Weninger der topgesetzt zwar sein Einzel des UTC Edlitz-Thomasberger-Grimmenstein 2 gewann die 4:5-Niederlage gegen den ASKÖ Breitenau 2 aber nicht verhindern konnte. Verletzt aufgeben musste Emanuel Schöpf bei der 3:6-Niederlage des Floridsdorfer TV gegen TC Blau Weiss. Einen Punkt jedoch holte Mannschaftskollege Bernd Jaschke. Die höchste Niederlage des Wochenendes musste just das Team mit den meisten Racketlonspielern einstecken. Stefan Schlemmer, Lukas Windischberger, Martin Kova und Hans Sherpa unterlagen mit dem C&C Racketlonshop Union gegen TC Essling 1:8.

Burgenland
Landesliga A: ASKÖ TC Energie Burgenland Eisenstadt (Wagner) – TV Marz: 8:1
2. Klasse: TC Lackenbach – TC Oberpullendorf (Patzelt) 3:6

Niederösterreich
1. Klasse: TC Prottes (Seehofer Chrisi & Eli, Bugl) – TC Groß-Enzersdorf 5:2
Kreisliga C: UTC Edlitz-Thomasberger-Grimmenstein 2 (Weninger) – ASKÖ Breitenau 2 4:5

Steiermark
Landesliga B: TUS Sparkasse Spielberg 1 – TC Weiz Raiffeisen 2 (Meissl) 0:7
2. Klasse: SG Tennismax Center Court Graz – TC VB Jugendparadies (Grafeneder) 2 4:5

Wien
1. Klasse: C&C Racketlonshop Union (Schlemmer, Windischberger, Kova, Sherpa) – TC Essling 1:8
2. Klasse: Floridsdorfer TV  (Schöpf, Jaschke) – TC Blau Weiss 2 3:6

Vorarlberg
1. Klasse: TC ESV Feldkirch – TC Hard (Fürschuss) 6:3

 

Vorschau Termine: King of Rackets, Nationale Turniere

Dieses Wochenende (1.-3.6.) steht mit den King of Rackets das erste Super World Tour Event des Jahres am Programm. Die RFA wird in den Elite-Bewerben durch die Weltranglistenführenden Christine Seehofer und Lukas Windischberger, sowie Bettina Bugl und Emanuel Schöpf vertreten. Ebenso dabei Roland Pichler. Auf nationaler Ebene folgt im Juni noch ein Ranglistenturnier in Wien (Termin folgt), sowie die Split-Staats im TT-BA-TE am 30. Juni in Kitzbühel. Die Anmeldung für alle fixierten Turniere ist nun möglich.

Anmeldung RFA Turniere

Anmeldung FIR Turniere

 

CU@Racketlon
Marcel Weigl
RFA Executive President

 

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Sag uns deine Meinung

Loading...