RACKETLON WEEKLY: RFA-Projekt als Musterbeispiel

Flüchtlingsprojekt, Instruktor-Ausbildung, Sportlerinnen des Jahres, Austrian Tour Schwaz

Ereignisreich begann die Woche 17 am Dienstag (24.4.) mit meiner Einladung zum Sportunion Workshop (Fotocredit: Sportunion Salzburg) der SPORTUNION Salzburg „Sport für alle“, wo ich zum RFA-Flüchtlingsprojekt als Musterbeispiel der Vereinsarbeit mit „Sozialer Verantwortung“ referieren durfte. Für diesen Vormittag musste ich die Badminton Instruktor-Ausbildung (23.-28.4.) an der Bundessport Akademie in Graz unterbrechen, welche Martina Meissl mit mir besuchte. Mitte der Woche wurden von der NÖN die Sportlerinnen des Jahres aller Bezirke bekanntgegeben, mit Christine Seehofer und Bettina Bugl, durfte die RFA gleich zwei Mal jubeln. Und am Samstag (28.4.) wurden die Sieger der 2. Station der BABOLAT Austrian Tour in Schwaz ermittelt.

 

u16-Spieler zeigen bei Austrian Tour in Schwaz auf
Bei herrlichem Wetter ging die 2. Station der BABOLAT Austrian Tour am Samstag den 28.4. in Schwaz über die Bühne. Sehr erfreulich war die Teilnahme von zehn u16 Spielern aus Kitzbühel, die alle aus dem Projekt der „BABOLAT Austrian Talent Tour“ entspringen und seit dem letzten Jahr speziell gefördert werden. So konnte sich im Finale Philipp Stocker mit gerade einmal einem Punkt gegen seinen Clubkollegen Leonhard Ritter durchsetzen. Im 8er Amateur-Raster siegte der stärkste Tischtennisspieler Timi Reuter im Finale gegen die u21-Nationalteamspielerin Irina Olsacher mit + 15. Im Elite-Finale setzte sich die Jugend gegen die Routine durch. Richard Hule forderte den topgesetzten Emanuel Schöpf voll, doch letztlich holte sich der u21 Vize-Weltmeister bereits nach dem Squash mit +29 den Sieg.

Ergebnisse BABOLAT Austrian Tour Schwaz

 

Workshop, Ausbildung und Ehrungen

Auch abseits der Courts war die Woche für die RFA wieder sehr erfolgreich. Ein großes Zeichen der Wertschätzung war meine Einladung zum SPORTUNION Workshop (Di 24.4.) in Salzburg, wo ich der Einladung von Sportunion-Integrationskoordinatorin Sandra Speigner (Foto 2. v.l.) und Martina Braun von der Sportunion Salzburg (Foto 3. v.l.) folgte und nach Experte Dirk Steinmann (Foto 4. v.l. )eine Stunde lang über das RFA-Flüchtlingsprojekt als Musterbeispiel für ein Vereins-Integrationsprojekt referieren und mit SPORTUNION-Vertretern aller Bundesländer diskutieren durfte. In Vorbereitung auf den Entwurf einer zukünftigen Racketlon-Trainerausbildung haben Martina Meissl und ich diese Woche den 1. Teil der Badminton-Instruktor Ausbildung (23.4.-28.4.) an der Bundessport Akademie in Graz besucht und einiges über allgemeine Trainingslehre mitbekommen. Ende der Woche (Fr 27.4.) wurde u21-Nationalspielerin Irina Olsacher bei der Tiroler Sportlergala im Congress Innsbruck für ihren Badminton-Landesmeistertitel geehrt. Und NÖN-Sportlerinnen des Jahres wurden erneut Christine Seehofer in Gänserndorf und Bettina Bugl in Klosterneuburg dank der großartigen Unterstützung der Racketlon-Community. Insgesamt wurden unglaubliche 4.321^.262 Stimmen in ganz Niederösterreich abgegeben.

NÖN Sportlerwahl 2017

 

Vorschau Termine: BABOLAT Austrian Tour, Tennismeisterschaft, Teamchef-Treffen

Diese Woche wird ein wenig ruhiger. Gearbeitet wird aber auch am Dienstag, den 1. Mai. Am Tag der Arbeit geht die 3. Station der BABOLAT Austrian Tour im Racketsport Center Graz über die Bühne. Ebenso am Dienstag startet das RFA-Tennisteam in die WTV-Mannschaftsmeisterschaften in der 1. Klasse. Am Mittwoch (2.5.) folgt ein Nationalteamchef-Treffen mit Dieter und Tom. Und unsere Nummer eins Lukas Windischberger kommt wieder im Squash-Nationalteam bei den Team-Europameisterschaften in Breslau zum Einsatz.

BABOLAT Austrian Tour Graz

 

Cu@Racketlon

Marcel Weigl
RFA Executive President

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Sag uns deine Meinung

Loading...