RACKETLON WEEKLY: Florian Harca Amateur-Sieger bei Babolat Austrian Tour-Premiere in Aspang

Babolat Austrian Tour, Badminton Instruktor, Tennis Landesliga-Aufstieg

Mit der Woche 36 ist die Sommerpause auch im Racketlon offiziell vorbei, womit die nationale Rubrik Racketlon Weekly wieder jeden Montag hier auf unserer Website erscheint. Das Highlight der vorigen Woche war die gelungene Racketlon-Premiere mit der Babolat Austrian Tour am neuen Niederösterreich-Hotspot in Aspang am Samstag (8.9.), wo u16-Nationalspieler Florian Harca im Amateurbewerb (Fotocredit: RFA) siegte. Am gleichen Tag schafften unsere Racketlon Weltmeisterinnen Christine Seehofer und Bettina Bugl erstmals den Aufstieg in die Tennis-Landesliga. Ebenso konnten Martina Meissl und ich die Badminton Ausbildung zum staatliche geprüften Instruktor erfolgreich abschließen.

 

41 begeisterte Teilnehmer bei Racketlon-Premiere in Aspang

Unter den 41 Teilnehmern beim ersten 4-Schläger-Turnier in Aspang, welches im Rahmen der BABOLAT Austrian Tour von Martin Weninger organisiert wurde, sah man 15 neue, glückliche „Racketlongesichter“ aller Altersklassen. Der u16 Junior-Bewerb, sowie Men-Beginner und Elite wurden in 8er-Rastern, der Men-Amateur-Bewerb in einem 16er Raster durchgeführt. Den Sieg im u16-Bewerb holte sich Leon Sam vor Constantin Pfeffer und Paul Danter, der bei seinem ersten Antreten im Racketlon um nur zwei Punkte das Antreten im großen Finale verpasste. In das Finale schaffte es hingegen Lokalmatador Stefan Karl im Beginner-Bewerb, wobei er sich hier dem groß aufspielenden Peter Kandlbauer geschlagen geben musste. Der 3. Platz ging an Asef Ahmadi. Im Men C – Amateur Bewerb führte kein Weg vorbei an u16-Nationalspieler Florian Harca, der sich unangetastet den Sieg holte. Auf Platz zwei und drei landeten wiederum zwei „First-Timer“ aus der Region: Johannes Sgiarovello und Christian Kalchbrenner. Der erwartete Gewinner bei den Elite-Herren heißt Emanuel Schöpf. Spielerisch holte er sich den Sieg vor Martin Kova und Gerhard Curda. Im Round-Robin System spielten sich die 5 Damen den Gewinn aus, den sich die Favoritin Livia Mezricky vor Sabine Putz und Petra Traint sicherte. „Es war ein großartiger Auftakt. Wer an unserem wöchentlichen Training teilnehmen möchte ist herzlich eingeladen“, fordert Weninger zur Kontaktaufnahme auf martin.weninger@hotmail.com

Ergebnisse 6. BABOLAT Austrian Tour Aspang

 

Martina Meissl und Marcel Weigl staatliche geprüfte Badminton-Instruktoren

Die RFA legt großen Wert auf ausgebildete Trainer in den vier Racketsportarten Tischtennis, Badminton Squash und Tennis. Staatliche Trainerausbildungen werden in Österreich an den Bundessportakademien Graz, Linz, Innsbruck und Wien kostenlos angeboten. Das dreistufige System sieht Ausbildungen als Instruktor, Trainer und Lehrer vor. Darunter gibt es noch die Übungsleiter-Ausbildung direkt über die Sport-Landesverbände. Martina Meissl und Marcel Weigl haben den Kurs zum Badminton-Instruktor nach 2,5 Ausbildungswochen in Graz und Vorchdorf diesen Samstag (8.9.) mit der mündlichen Abschlussprüfung in den Fächern Sportbiologie, Allgemeine und Spezielle Bewegungslehre, Allgemeine und Spezielle Trainingslehre und Praktisch-methodische Übungen erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen des Talent Tour Projekts hat die RFA Möglichkeiten Kosten für Ausbildungen (Kursgebühren, Lehrbehelfsbeiträge, Unterkunft- und Fahrtkosten) zu fördern. Anfrage an rfa@racketlon.at

BSPA – Bundessportakademien

 

Bettina Bugl und Seehofer-Sisters steigen in Tennis-Landesliga auf

Das Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die NÖ Tennis-Landesliga zwischen TC Prottes und dem WSV Traisen war nichts für schwache Nerven. Zwar waren die Racketlon-Girls Christine Seehofer, Bettina Bugl und Elisabeth Seehofer in ihren Einzeln ungefährdet und stellten schnell auf 3:0 für den Heimverein. Weil auf vier und fünf aber nicht gepunktet wurde stand es nach den Einzeln nur 3:2. Es kam noch schlimmer Seehofer/Bugl verloren überraschend das Einser-Doppel und so war es diesmal ihre Schwester Elisabeth die mit Kerstin Weiß das alles entscheidende Doppel zum 4:3-Sieg und dem damit verbundenen erstmaligen Aufstieg in die Tennis Landesliga heim spielte.

TC Prottes 1 – WSV Traisen 1

 

Vorschau Termine: Staatsmeisterschaften und Tag des Sports

Übernächstes Wochenende finden von 21. bis 23. September im Tennispoint Vienna die 16. Racketlon Staatsmeisterschaften statt. Das Programm wurde gestrafft um mehr Spieler zum teilnehmen zu bewegen. Am Freitag Mixed, nur Samstag Einzel und Damendoppel und nur Sonntag Herrendoppel. Am Samstag den 22.9. geht zeitgleich in unmittelbarer Nähe am Areal rund um das Praterstadion der Tag des Sports über die Bühne. Die Racketlon Federation Austria wird mit einem großen Stand und Mitmach-Stationen der Jugend-Nationalspieler dabei sein. Das Elite-Nationalteam kommt zur Autogrammstunde vorbei. Du hoffentlich auch?

Anmeldung Staatsmeisterschaften

 

Cu@Racketlon
RFA-Präsident
Marcel Weigl

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Sag uns deine Meinung

Loading...