RACKETLON WEEKLY: 27 Newcomer in Attnang-Puchheim

Premiere Attnang-Puchheim, Lienz-Split, Talent Tour, Turnier-Termine

Zwei Racketlon-Turniere an einem Tag, das gabs bis dato nur in Woche 39. Bei der Racketlon-Premiere in Attnang-Puchheim (Fotocredit: RFA) siegten Christian Pohl (Beginner) und Georg Obermaier (Amateure), während in Lienz zeitgleich Bernhard Pilsz (Elite) und Christoph Erler (Amateure) siegten. Bei der Talent Tour Sichtung in Wien waren acht Jugendliche mit von der Partie, womit nun auch das Jugendtraining mit Philipp Patzelt am RFA-Stützpunkt am Wienerberg starten kann. Gleich drei neue Turniertermine konnten fixiert werden, allen voran die Bundesliga am Samstag den 8. Dezember.

 

27 Spieler bei Racketlon-Premiere in Attnang-Puchheim

Am Samstag den 29. September um 10:00 Uhr startete im FZZ Attnang-Puchheim ein die regionale Racketlon-Premiere. Es meldeten sich für den Beginnerbewerb 2 Damen und 11 Herren, sowie 14 Herren für den Amateurbewerb. Alle 27 Spieler waren in ihren Matches mit voller Begeisterung dabei. „Just for Fun“ war das Turniermotto. Es gab viele schweiß-treibende Spiele, doch der Spaßfaktor kam nicht zu kurz. Die Stimmung im Center war sehr gut und alle waren bei der Premiere von der Sportart Racketlon begeistert. Ein großes DANKE geht an den Hausherren Andreas Altmann der dieses Turnier ermöglichte. Die ersten vier von jedem Bewerb bekamen eine Kleinigkeit für ihre tolle Leistung. Weil es nur eine Squashbox gibt, wurde Tennis vor Squash gespielt. Mit Sicherheit gibt es eine Neuauflage dieses Turnieres im nächsten Jahr für die Beginner, Amateure und vielleicht auch einem Damenbewerb. Vielen Dank auch an Peter Krenmayr, der die Turnierleitung seitens der RFA übernahm.

Beginner:

  1. Platz Christian Pohl
  2. Platz Florian Eder
  3. Platz Klaus Unterlercher
  4. Platz Julian Demml

Amateure:

  1. Platz Georg Obermaier
  2. Platz Andreas Steiner
  3. Platz Roland Eitzinger
  4. Platz Manuel Hessenberger

Raster Beginner und Amateure

 

Pilsz und Erler gewinnen Racketlon-Split TT-BA-TE in Lienz

15 Spieler waren am Samstag (29.9.) in Lienz beim Split mit Tischtennis, Badminton und Tennis am Start. Im Elite-Feld war Weltmeister Bernhard Pilsz einmal mehr nicht zu schlagen, besiegte im Final Hans-Peter Waltl. Im Spiel um Platz drei gewann Walter Zimmermann gerade noch gegen Irina Olsacher. Im Beginnerbewerb waren neun Spieler am Start, wobei sich am Ende WM-Teilnehmer Christoph Erler vor Florian Egger und Kevin Kaindl den Sieg holte.

Gewinner Elite und Beginner

 

Talent Tour Sichtung am Wienerberg

Bereits am Donnerstag (27.9.) fand die Talent Tour Sichtung für Kinder und Jugendliche im City & Country Club mit u21-Weltmeister Philipp Patzelt statt. Acht Teilnehmer zwischen 7 und 14 Jahren nahmen die Gelegenheit wahr alle vier Sportarten auszuprobieren. Am Ende wurden die beiden Trainingstermine wie folgt festgelegt: Dienstag Nationalteam u13 und u16 von 18 bis 20 Uhr mit Georg Stoisser. Das Kinder und Jugendtraining für Newcomer leitet Philipp Patzelt jeden Mittwoch von 17 bis 19 Uhr.

Anmeldung Jugendtraining

 

Vorschau Termine: Split-Staats, Murau, Austrian Open, Bundesliga

Neu im Turnierkalender sind die Split-Staats BA-SQ-TE, welche am Samstag den 20. Oktober ab 13:00 im City & Country Club am Wienerberg über die Bühne gehen, ebenso wie die Bundesliga am Samstag den 8. Dezember gefolgt von den Österreichischen Meisterschaften Jugend und Senioren am Sonntag den 9. Dezember und dem Gänserndorf-Split am Samstag den 22. Dezember. International stehen mit dem Murau Challenger am 26./27. Oktober und den Austrian Open von 23. bis 25. November heuer noch zwei Highlights an.

Anmeldung nationale Ranglisten-Turniere

Anmeldung internationale Turniere in Österreich

 

Cu@Racketlon
RFA-Executive President
Marcel Weigl

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Sag uns deine Meinung

Loading...