PA 6/20: Training für Racketlon-Spitzensportler möglich

Racketlon Nationalteam läuft 1. Racketlon-Lauf

Christine Seehofer

Die World Tour im Schlägervierkampf aus Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis steht aufgrund der Corona-Krise noch immer still. Racketlon-Veranstaltungen können auch in Österreich noch keine stattfinden. Das Nationalteam rund um Coach Edi Stepanek und die Elite-Spieler Christine Seehofer (Fotocredit: privat), Lukas Windischberger und Stephan Schmutzer machte aus der Not eine Tugend und rief am Sonntag (19.4.) zum 1. Racketlon-Lauf auf. Ziel war es, am Termin des abgesagten Vienna City Marathons zwischen 5km und der Halbmarathon-Distanz von 21km mit einem Racketlon-Ball oder -Schläger zurückzulegen. Startzeit und Strecke konnten dabei individuell gewählt werden. „Über 20 Racketlon-Spieler sind dem Aufruf gefolgt“, so Initiator RFA-Präsident Marcel Weigl zufrieden. Eine Fortsetzung soll es im nächsten Jahr in jedem Fall geben.

Facebook Fotoalbum 1. Racketlon-Lauf

 

Training für Racketlon-Spitzensportler ab 20.4. möglich

Die Bundesregierung hat einen Erlass herausgegeben, nach welchem SpitzensportlerInnen unter gewissen Voraussetzungen ab Montag den 20.4. ihr individuelles Training wieder aufnehmen dürfen. Nach Rücksprache mit RFA Vize-Präsident Rechtsanwalt Mag. Christian Frank, müssten dazu alle drei folgenden Bedingungen erfüllt sein:

  1. Racketlon muss von den Athleten zumindest nebenberuflich gespielt werden
  2. Athleten müssen Einkünfte in monetärer Form durch den Sport erzielen
  3. Athleten müssen an internationalen Großveranstaltungen teilgenommen haben

Alle Elite-Teamspieler, welche diese drei Bedingungen erfüllen und das bei Bedarf auch nachweisen können, haben von der RFA die Freigabe, das Training – selbst organisiert – aufzunehmen. Dabei gilt jedoch, dass nicht an öffentlichen Sportstätten trainiert werden darf und nur unter Einhaltung der gültigen Gesetze (bez. Mindestabstand, etc.). Eine detaillierte Meldung der SportlerInnen, in welcher Form und wo das Training wieder aufgenommen wird, hat an die RFA vor dem ersten Training zu erfolgen. Der RFA-Stützpunkt im City & Country Club am Wienerberg öffnet frühestens am 1. Mai mit ausgewählten Trainingsmöglichkeiten. Weitere Informationen folgen.

 

RFA Pressetext 6/2020 (20. April)
RFA Präsident, Marcel Weigl
+43 664 401 25 75 weigl@racketlon.at

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Sag uns deine Meinung

Loading...