Karriere-Highlight für Pilsz auf der Racketlon World Tour

rubinfoto.com

Bei den 12. IWT Racketlon Swiss Open war Bernhard Pilsz Österreichs einziger Vertreter in den Elite-Bewerben des größten Turniers im Schlägervierkampf aus Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis in der Schweiz. Pilsz, Österreichischer Racketlon Vize-Staatsmeister 2018 und seit vergangener Woche Tiroler Racketlon Meister 2019, zeigte in Schlieren, in der Nähe von Zürich, mit einer starken Leistung auf. Erstmals in seiner internationalen Karriere konnte der Tiroler ein Turnier auf der FIR World Tour unter den Top 4 im Elite-Einzel beenden.

„Knapper als erwartet“

Im Halbfinale der Swiss Open unterlag Bernhard Pilsz der Nummer 1 der Setzliste und Nummer 3 der Welt Kresten Hougaard noch vor dem Tennis. Der Däne kürte sich später zum Champion. Im Spiel um Platz drei gegen den Weltranglisten-Vierten Dan Busby (GBR) war es hingegen ein Duell auf Augenhöhe. „Das Match war knapper als von mir erwartet“, so Pilsz. Der Wahl-Innsbrucker unterlag dem in der Weltrangliste 15 Ränge besser platzierten Briten letztlich mit nur 6 Punkten (TT: 21-8, BA: 14-21, SQ: 1-21, TE: 8-16).

 

Die nächsten Turniere

Die nächsten fixierten internationalen Turnierteilnahmen von Pilsz sind die IWT German Open und die SWT 13. Austrian Open presented by GRAWE sidebyside im August. Für das größte Event in Österreich sind Anmeldungen bereits möglich.

 

SWT Swiss Open

Schlieren, Zürich-West (SUI), 21. – 23. Juni 2019
Alle Raster: fir.tournamentsoftware.com
Herren Elite-Einzel

 

RFA Pressetext 15/2019
Peter Robič

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Sag uns deine Meinung

Loading...