Internationale Racketlon-Jahreswertung: Entscheidung fällt in Wien

Von 23. bis 25. November 2018 findet im Tennispoint Vienna das letzte Racketlon-Turnier der Saison statt. Die Super World Tour Austrian Open – World Tour Finals presented by GRAWE sidebyside sind eines der größten Turniere im Schlägervierkampf aus Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis der Saison. Es ist die letzte Chance für Spielerinnen und Spieler, Punkte für das jährliche FIR World Tour Race – die Jahreswertung im Racketlon – zu sammeln. 

 

Seehofer gewinnt Jahreswertung, Bugl mit Chance auf Rang zwei

Beim Saison-Finale der Racketlon World Tour werden die besten Spielerinnen und Spieler der Saison geehrt. Bereits jetzt uneinholbar in Führung liegt die Weltranglistenerste und amtierende Welt- und Europameisterin Christine Seehofer. Sie wird die Jahreswertung 2018 unangefochten gewinnen. Im Rennen um Platz zwei ist Bettina Bugl, die Weltranglistendritte. Sie liegt nur 299 Punkte hinter der Weltranglistenzweiten Natalie Paul aus Deutschland. Paul hat noch nicht für die Super World Tour Austrian Open – World Tour Finals presented by GRAWE sidebyside genannt. Bleibt es dabei, dürfte Bugl damit kampflos Rang zwei einnehmen. Kommt Paul, gibt es ein direktes Duell um Platz zwei.

 

Windischberger braucht Viertelfinale  

Die Nummer eins der Herren-Weltrangliste Lukas Windischberger liegt in der aktuellen Jahreswertung auf Rang zwei hinter dem Weltranglistenzweiten Morten Jaksland aus Dänemark; 705 Punkte trennen die beiden. Jaksland scheint derzeit nicht auf der Nennliste der Super World Tour Austrian Open – World Tour Finals presented by GRAWE sidebyside auf. Verzichtet der Däne auf einen Start, reicht Windischberger die Viertelfinalteilnahme um die Jahreswertung für sich zu entscheiden. Auch die Weltranglisten-Führung könnte Windischberger mit einem Viertelfinale in Wien erfolgreich verteidigen. Die Weltrangliste errechnet sich aus den besten zwölf Turnieren der letzten zwei Jahre. „Ein Showdown um die wichtigsten Rankings im Racketlon wäre natürlich ideal für unser Event. Ich hoffe, dass Jaksland kommt und wir ein spannendes Saisonfinale erleben“, so RFA-Präsident und Turnierdirektor Marcel Weigl.  

Der Nennschluss für das letzte internationale Racketlon-Turnier der Saison ist der 12. November 2018 um 12 Uhr mittags! 

Windischberger gibt Entwarnung nach Aufgabe 

Von 26. bis 27. Oktober fand im steirischen Murau bereits zum dritten Mal ein Turnier der FIR Challenger Serie statt. Titelverteidiger Lukas Windischberger musste im Halbfinale gegen Team-Europameister Stephan Schmutzer wegen Achillessehnenschmerzen aufgeben. „Es ist nicht allzu ernst. Aber ich wollte vor dem Tour-Finale in Wien nichts riskieren“, so der Großengersdorfer. Damit war der Weg frei für Jungstar Emanuel Schöpf: Der 21-jährige Bludenzer, der sich kürzlich auch erstmals zum Racketlon-Einzel-Staatsmeister krönen konnte, holte seinen ersten internationalen Titel. Bei den Damen war Christine Seehofer in Murau nicht zu schlagen. Die Protteserin verwies Bettina Bugl und ihre Schwester Elisabeth Seehofer auf die Plätze zwei und drei.

 

SWT 12. Austrian Open – World Tour Finals
Wien (AUT), 23. – 25. November 2018
Details: fir.tournamentsoftware.com

 

RFA Pressetext 31/2018

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Sag uns deine Meinung

Loading...