Innsbruck wird Racketlon-Hauptstadt

Innsbruck steht von Freitag den 20. September bis Sonntag den 22. September 2019 im Zeichen der vier populärsten Schlägersportarten der Welt: Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis! Die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Schlägervierkampf Racketlon finden am 20. und 22. September 2019 erstmals in Innsbruck statt. Am 21. September laden die fünf Racketsport-Verbände (Tischtennis, Badminton, Squash, Tennis, Racketlon) des Landes zum 1. Racketsport-Tag in der Landeshauptstadt.

Alle können dabei sein

Tennis Cabrio, die Tennis- und Squashhalle in Reichenau, wird Austragungsort der Racketsport-Veranstaltungen von 20. bis 22. September 2019 in Innsbruck. Den Auftakt machen die Racketlon-Staatsmeisterschaften am Freitag den 20. September: Ab 16 Uhr werden die besten Spielerinnen und Spieler im Doppel und Mixed-Doppel ermittelt.

Am Samstag den 21. September von 9 bis 18 Uhr laden Tiroler Tischtennisverband, Tiroler Badmintonverband, Tiroler Squash Rackets Verband, Tiroler Tennisverband und Tiroler Racketlon Verband zum Ausprobieren der weltweit populärsten Racketsportarten. Racketlon-Weltmeister zeigen wie es geht; die Teilnahme ist kostenlos; Gratis-Leihschläger sind vorhanden. Ein Event für Jung und Alt!

Am Sonntag den 22. September ab 8 Uhr kommen die Einzelbewerbe der Racketlon-Staatsmeisterschaften zur Austragung. Die Teilnahme ist allen Interessentinnen und Interessenten offen – es gibt mehrere Leistungsklassen.

Top-Bedingungen für die 17. Staatsmeisterschaften

Bereits zum 17. Mal kommen die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Schlägervierkampf aus Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis zur Austragung. Um ideale Bedingungen für die nationale Elite im Schlägervierkampf zu gewährleisten, werden in Innsbruck eine Badminton-Turniermatte aufgelegt; sowie ein Wettkampf Tischtennis-Bodenbelag und natürlich Wettkampf-Tischtennistische.

Titelverteidiger im Einzel sind die Weltranglistenerste Christine Seehofer aus Prottes in Niederösterreich und Emanuel Schöpf (Wrl. 9) aus Bludenz. Beide treten an, um ihre Titel zu verteidigen. “Nachdem ich die Nummer 1 der Weltrangliste bin, möchte ich das auch in Österreich bleiben”, gibt sich die siebenfache Staatsmeisterin selbstbewusst. Österreichs Nummer zwei Bettina Bugl (Wrl. 4) plagen Verletzungssorgen. Ob sie in Innsbruck dabei sein kann ist noch offen. Die Tiroler Hoffnung Irina Olsacher aus Nußdorf-Debant in der Nähe von Lienz ist hingegen dabei und hat sich für die Staats einiges vorgenommen: “Mein Ziel ist ein Podestplatz in allen drei Bewerben: Mixed, Damen-Doppel und Einzel!”

Bei den Herren entschied der Vorarlberger Emanuel Schöpf das Finale der Staatsmeisterschaften 2018 im “Gummiarm” (Entscheidungspunkt wenn es nach vier Sportarten unentschieden steht) gegen den Tiroler Bernhard Pilsz für sich. Das Ziel für Schöpf ist klar, auch wenn er sich nicht zu Prognosen hinreißen lässt: “Natürlich wäre es cool wenn ich meine Titel verteidigen könnte. Aber es gibt in allen Bewerben starke Gegner. Schließlich sind wir ja letztes Jahr im Team Weltmeister geworden, was ja für die Breite an guten österreichischen Racketlonspielern spricht.” Der im Vorjahr unterlegene Pilsz will es mit Heimvorteil diesmal besser machen: “Nachdem ich letztes Jahr im Gummiarm verloren habe, wäre es natürlich schön heuer zu gewinnen – vor allem zu Hause in Innsbruck! Es wird sehr schwer; ich habe nach meiner Verletzung im Sommer noch Trainingsrückstand. Emanuel wird vermutlich mein größter Konkurrent um den Titel”, so der Lokalmatador. Ebenso ein Wörtchen um den Titel mitreden könnte Stephan Schmutzer (Wrl. 33); zuletzt bei den 13. Austrian Open presented by GRAWE sidebyside als Fünfter bester Österreicher. Das Antreten des Oberösterreichers ist noch offen.

Anmeldungen bis 18. September

Anmeldungen für die Racketlon-Staatsmeisterschaften sind bis 18. September über die Turnierplattform oder per E-mail an rfa@racketlon.at möglich. Zur Austragung kommen unterschiedliche Leistungsklassen für Beginner, Amateure und Elite.

Weitere Informationen: racketlon.at/innsbruck

Zeitplan

Freitag 20.9.
ab ca. 16:00 Elite/Amateure Mixed-Doppel
ab ca. 18:00 Elite/Amateure Herren- und Damen-Doppel

Samstag 21.9.
10:00 bis 18:00 Racketsport Tag
18:00 Erste Runde Elite Herren- und Damen-Einzel

Sonntag 22.9.
ab 8:00 Elite/Amateure/Beginner Herren- und Damen-Einzel

 

17. Racketlon Staatsmeisterschaften

Innsbruck (AUT), 20. & 22. September 2019
Ergebnisse und Anmeldung: rfa.tournamentsoftware.com
Weitere Informationen: racketlon.at/innsbruck

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Sag uns deine Meinung

Loading...