Florian Harca und Irina Olsacher sorgen für Furore

Alle heimischen Erfolge bei den 10. Vienna New Year Classics

klein für web © rubinfoto.com

Neben den vier Heimsiegen in den Elite-Bewerben der 10. Vienna New Year Classics gefördert vom ASKÖ Wien durch Christine Seehofer und den Doppeln Christine Seehofer/Elisabeth Seehofer, Seehofer/Lukas Windischberger und Bernhard Pilsz/Emanuel Schöpf waren auch die heimischen Amateur-Spieler zum Neujahrs-Auftakt von 3. bis 5. Jänner sehr erfolgreich. Besonders die Siege in den B-Bewerben durch Irina Olsacher, Florian Harca (Fotocredit: rubinfoto.com) und Gressl/Patzelt deuten auf eine rosige RFA-Zukunft hin. Die RFA bedankt sich bei allen Helfern, Schiedsrichtern und insbesonders bei Turnierleiter Roland Pichler und Organisationsleiter Michi Steiner die dafür sorgten, dass der Kick-Off der FIR World Tour 2020 reibungslos über die Bühne gegangen ist.

Sieger 10. Vienna New Year Classics

 

Harca trainierte nach Sieg noch Squash und Tennis

Ungesetzt tratt Florian Harca im Men-B Advanced Bewerb an und schaffte es nach Siegen über Torsten Kuntz und den Kroaten Matija Mikac und Filip Kos ins Finale, wo er das Österreicher-Duell gegen Turnierleiter Roland Pichler auch noch für sich entschied. Im Anschluss an seinen Sieg hatte der 16-Jährige noch nicht genug und trainierte noch Squash und Tennis. „Das ist die richtige Einstellung, da können sich andere etwas abschauen“, glaubt RFA-Präsident Marcel Weigl an seine Zukunftshoffnung. Ebenfalls hoffen darf man in Zukunft auf Irina Olsacher welche das zweite Österreicher-Finale im Damen B-Bewerb gegen Maria Aumann für sich entschied.

 

Doppelspezialist Gressl vom Heimverein

Für den dritten heimischen B-Sieg des Wochenendes sorgte das neue Doppel Alexander Gressl von der Vienna Racketlon Academy und Philipp Patzelt. Die Youngsters passen vom Profil optimal zusammen und gewannen ihre Spiele meist im Tennis, so auch das Finale gegen die Deutschen Frank Böhm und Thorsten Kuntz. Bronze ging an Florian Harca und Philipp Schneider. Den Sieg im Mixed – B Amateur Doppel holte sich Turnierleiter Roland Pichler mit seiner Partnerin Stine Krogsoe. Womit neben den drei rot-weiß-roten Elite-Siegen im Doppel, Österreich in allen fünf Doppel-Bewerben der Allgemeinen Klasse Sieger stellte.

 

Thomas Wagner gewinnt seinen ersten Senioren (+45)-Titel

Nach ganz nach Wunsch verlief es bei den u16-Burschen. Alle vier heimischen Starter verloren ihr Erstrundenmatch, hatten dann aber Gelegenheit eine interne Qualifikation auszuspielen. Leon Sam sicherte sich den fünften Platz vor Jonathan Alishaev. Siebter wurde Marius Zwölfer der das direkte Duell gegen Marius Zwölfer für sich entschied. Einen Heimsieg gab es dann doch noch bei den Senioren. Teamchef Thomas Wagner entschied sein allererstes Turnier in der Kategorie Senioren (+45) nach einem Finalsieg über Horst Schwarzenberger für sich.

Raster 10. Vienna New Year Classics

 

Marcel Weigl
RFA-President

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Sag uns deine Meinung

Loading...