Racketlon boomt bei Studenten!

Die RFA organisiert auch heuer in Zusammenarbeit mit dem Tennis Point Vienna über das Universitäts-Sportinstitut Wien Racketlonkurse für Studenten. Die USI-Kurse sind auch für das heurige Wintersemester wieder mit 50 Teilnehmern voll ausgebucht! Die Trainer Andras Nemeth, Michael Schulz und Christoph Krenn werden in den kommenden Wochen viel Wissen und Technik vermitteln, um hoffentlich bald neue Top-Spieler hervorzubringen. So ist als Beispiel, Hans Sherpa (ÖRL 3 , WRL 21) oder Alexander Barbunopulos (mittlerweile Tenniscoach des Nationalteams) über den USI-Kurs zum Racketlon gekommen.

Die ersten Spieler des heurigen Kurses waren sogar nach nur einem (!) Training am vergangenen Dienstag bzw. Donnerstag schon bereit, ihr erstes Turnier zu spielen. So traten im Beginner-Bewerb gleich 3 Spieler aus den USI-Kursen an und konnten sogar schon erste Podestplätze vorweisen. Michael Rupp und Jakob Pflügl wurden in ihren Bewerben Zweiter bzw. Dritter. Michaels Vater Otto wurde Vierter.

Ein toller Erfolg der zeigt, dass der Schlägervierkampf immer beliebter wird und Interesse weckt!

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und hoffen, dass viele weiterhin dem Racketlonsport treu bleiben!

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Sag uns deine Meinung

Loading...