BSO-Aufnahme als großes Ziel 2018

Marcel Weigl Geschäftsführender Präsident der RFA

Fabian Hofmann und Christoph Krenn haben mit Ende des Jahres 2017 ihre RFA-Tätigkeiten als Generalsekretär bzw. Talentetour-Koordinator freiwillig beendet, womit eine Umstrukturierung innerhalb der RFA notwendig wurde. Ich freue mich, dass der RFA-Vorstand mein auf 13 Monate befristetes Angebot ab 1.1.2018 angenommen hat, mich als geschäftsführenden Präsidenten für 30 Stunden pro Woche anzustellen. Meine oberste Priorität ist, 2018 endlich die Aufnahme der RFA als Ordentliches Mitglied in der BSO zu erreichen. Eine meiner bisherigen Tätigkeiten als Eigentümer des Racketlonshop oder als Racketsport-Manager im City & Country Club Wienerberg werde ich in Kürze aufgeben. Der Sitz der RFA soll in jedem Fall am Wienerberg bleiben, wobei das EM-Büro bereits zum neuen RFA-Büro umfunktioniert wird (credit: RFA). Bettina Reischer wird mich weiterhin im Sekretariat 10 Stunden pro Woche unterstützen. Ich freue mich immens zu meinen Wurzeln zurückzukehren und meine 10-jährige Erfahrung als geschäftsführender, internationaler Präsident einbringen zu können, um mit voller Konzentration für die Racketlon Federation Austria zu arbeiten.

Weitere Neuigkeiten 2018

Neben der BSO-Aufnahme als Türöffner für weitere Fördermöglichkeiten in den Bundesländern, Sporthilfe, Bundesheer, etc., stehen die Neu-Aufstellung der Talentetour in Kombination mit der Babolat Austrian Tour, sowie die Integration der österreichischen Rangliste in Tournament-Software ganz oben auf der Prioritätenliste. Das Gesamtbudget der RFA wurde 2018 um 25% auf € 113.000 gesteigert. Zusätzliche Einnahmen sollen über Sponsoren und die Vermietung des neuen RFA 9-Sitzer Busses fließen. Eine „Halle of Fame“ für Personen mit besonderen Verdiensten im Racketlon soll kommen. Eine weitere Änderung: Dieter Mühl wird die RFA als „Country Representative“ gegenüber der FIR, dem Internationalen Racketlonverband, vertreten.

In diesem Sinne wünsche ich der Racketlon-Community einen guten Rutsch in ein erfolgreiches gemeinsames Racketlon Jahr,

Marcel Weigl
RFA-Executive President

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Sag uns deine Meinung

Loading...